Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Hoch auf dem gelben 'Wagn'

Habe mir gerade mal das neue Wiki-System "Wagn" angesehen. Das Konzept ist eine gut und die Idee vielleicht geeignet, Wiki-Software neu zu denken.

Wagn ist vergangene Woche in der Version 1.0 erschienen. Die Macher halten ihr Software-Konzept für revolutionär. Ich halte es zumindest für bemerkenswert.

Das Wiki ist in so genannten "Cards" organisiert - die Bezeichnung steht für einzelne Items, die ineinander geschachtelt werden können. Heißt: Es gibt nicht mehr einzelne Wiki-Pages, die editiert werden. Vielmehr können Seiten aus zig verschiedenen Elementen bestehen, die andernorts wiederverwendet werden können. Damit ist "Wagn" eigentlich ein CMS.

Spannend ist auch, dass jede einzelne "Card" eine eigene Versionierung besitzt. Es können außerdem verschiedene Typen von Cards verwendet werden.

Blöd nur, dass das Ding in "Ruby on Rails" geschrieben ist. Das ist leider immer noch eine Programmiersprache, die nicht von allzu vielen Leuten beherrscht und verwendet wird. Spannend aber ist das Konzept. Das könnte andernorts wiederverwendet werden.....

Kommentare (6)

Da fehlt doch vielleicht ein "nicht"? ;)
(Dominik, 15.06.2009, 15:18 Uhr #)
"Das ist leider immer noch eine Programmiersprache, die von allzu vielen Leuten beherrscht und verwendet wird."


(Peter, 15.06.2009, 15:19 Uhr #)

oh. Thx, wird sofort verbessert :)


(Dominik, 15.06.2009, 15:21 Uhr #)
Obwohl es so auch lustig war.


(Peter, 15.06.2009, 15:27 Uhr #)

Na, ich hatte selbst mal Ruby gelernt. War toll, aber irgendwie bin ich nicht dabei geblieben...


(Ralf G., 15.06.2009, 18:45 Uhr #)

Umgekehrt wird ein Schuh draus: Weil es in Rails gebaut wurde, ist es so gut. Glücklicherweise entdecken immer mehr Entwickler die Schönheit von Ruby und Rails und kehren grotesken PHP-Frickeleien den Rücken. ;)


(Dominik S., 17.08.2009, 08:12 Uhr #)

Naja, der Haupgrund warum das dynamische Web extrem PHP lastig ist, liegt schlicht und ergreifend daran, dass es IMHO kein proffesionelles Hosting für ruby on rails & co gibt.
PHP kann aber doch irgendwie jeder Shared-Hosting Anbieter...