Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Yahoo Buzz - überflüssig und doch interessant

Yahoo hat was Neues auf den Markt gebracht. Yahoo Buzz sieht verdammt nach Digg aus. Braucht keiner, sowas. Aber eine Kleinigkeit ist doch interessant.

Yahoo Buzz
Yahoo Buzz

Yahoo will uns die populärsten Geschichten liefern. Das ist banal, der Zug ist abgefahren. Aber wenn man einen Blick auf die Funktionsweise von Buzz wirft, wird's doch interessant.

Denn die Geschichten werden nicht nur nach User-Votings sortiert, sondern auch noch nach zwei anderen Kriterien: Der Anzahl der Suchen und der Empfehlungen von Geschichten.

Damit macht Yahoo etwas, was demnächst zum großen Hype werden könnte. Denn natürlich lassen sich für das Ranking von Nachrichten, Blogeinträgen und Links eine unendliche Vielzahl von Kriterien anwenden: Klickrate, Verweildauer, Empfehlungen, Blog- Links, Digg-Links, delicious-Links, Anzahl von Kommentaren und vieles mehr.

Ich würde das mal Folksonomy-Ranking nennen. In dem Ansatz steckt Knistern und Potential, würde ich sagen.

Kommentare (1)

Kein Konkurrent
(shuron, 29.02.2008, 23:03 Uhr #)
Jedoch ist das doch kein Konkurrent zum DIGG, da nicht jedermann da einfach mal posten kann.