Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Barcamp Berlin II: Ausblick auf Flock 1.1

Ich habe erst gestern über Flock geschrieben. Am Barcamp war jemand aus dem Team und hat einige Fragen zu künftigen Flock-Versionen beantwortet.

Flock-Vortrag
Flock-Vortrag

Robin Slomkowski von Flock hat den Browser vorgestellt und ist extra dafür aus Kalifornien angereist. Das Wesentliche habe ich ja gestern schon geschrieben, deshalb eine kurze Aussicht an dieser Stelle, was da auf uns im weiteren zukommt.

Im Dezember soll die Version 1.1 kommen. Dann soll es mittels API für Entwickler möglich sein, beliebige weitere Mediastreams (Sevenload!) zu integrieren, weitere Feedreader zu integrieren (eldono!), und Extensions zu bauen. Etwas später soll es dann auch möglich sein, nicht nur Fotos sondern auch nur Videos über Flock hochzuladen.

Ich war ja bislang etwas enttäuscht, wie wenige Flock-Extensions es gibt. Auf Nachfrage sagte Robin allerdings, schon jetzt funktioniere eigentlich fast jede Firefox-Extension (Developer-Toolbar! Bugzilla!) auch in Flock.

Ach ja, am Rande wurde natürlich auch die naheliegende Frage gestellt, was Flock eigentlich von einem gut ausgestatteten Firefox unterscheidet. Antwort: Die wesentlich bessere User-Experience, die wesentlich bessere Integration der Dienste.

Ein weiteres Problem wird Flock wohl noch ein Weilchen behalten: Für jede Flock-Installation muss man alle Anmeldungen bei Twitter, Facebook, Flickr etc. wiederholen. Da habe ich doch mal nachgefragt, wann mein Flock-Profil portabel wird. Es gebe eine Test-Version dafür, sagt Robin. Aber die sei noch ziemlich buggy. Unklar ist also, mit welcher Flock-Release das Feature kommt. Aber es soll kommen...

Kommentare (4)

aber...
(Hans, 03.11.2007, 17:22 Uhr #)

braucht wirklich jemand F

Flock, der OpenSocial-Browser
(etorsten, 03.11.2007, 22:21 Uhr #)
Mit der Integration der verschiedensten Dienste (zur Zeit bspw. Twitter, Facebook, Youtube, Flickr etc..) ist Flock auf dem besten Wege der Browser der Generation Digitalis werden zu können.

Schauen wir mal, wo Flock in ein bis zwei Jahren steht. Wahrscheinlich werden diesen Browser dann wesentlich mehr Leute als heute nutzen.

bislang...
(Peter, 04.11.2007, 15:07 Uhr #)
.... nutzen Flock gerade mal etwa eine Millionen Menschen. Da geht doch noch was.

Robin Slomkowski - ein überaus sympathischer Mitmensch
(Volker Agüeras Gäng, 04.11.2007, 20:44 Uhr #)
Robin Slomkowski vertritt sein "Baby" so vehement und mit so viel Enthusiasmus, dass ich einfach nicht anders konnte. Ich habe mir heute Flock zum Dritten mal installiert und werde in den nächsten Wochen/Monaten einen weiteren Anlauf nehmen, auf die Nutzung dieses Browser überzugehen.