Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Barcamp Berlin II: Websites und mein Spieltrieb

Erster Tag auf dem "Barcamp Berlin 2": Eine Menge interessante Leute, erster Virtrag zu "What we can learn from game design".

Barcamp: what we can learn from game design
Barcamp: what we can learn from game design

Pokeman-Karten sammeln ist wie Freunde-Sammeln auf Facebook, Fußballtrikots sind wie die Bezeichnung "Fotos von ihren Kontakten" bei Flickr, sagt Holger Dieterich von moviepilot.de. Er referiert gerade beim Barcamp in einem Hinterhof im wunderschönen Berin-Charlottenburg über die Mechanismen von "Social Software".

Spiele müssen für Einsteiger erlernbar sein, Spieler können ein Gruppengefühl entwickeln oder einen Status einnehmen. Ähnlich funktioniert gute "Social Software": Der eigene Charakter soll individualisierbar sein - bei "World of Warcraft" ist das nicht anders als bei MySpace, Facebook oder Twitter.

Lernen wir von Spielen, so Holger, können wir auch gute Websites bauen. Eine Frage allerdings habe ich mir in diesem Zusammenhang schon oft gestellt: Der Zusammenhang ist offensichtlich, wird aber selten von Website-Entwicklern ausgenutzt. Menschen wollen spielen, Spaß haben und sinnlos Zeit mit anderen verbringen. Viele Websites machen aus diesem Trieb viel zu wenig.

Ich möchte mehr Schafe werfen können (wie bei Facebook), oder Punkte sammeln können (wie bei LycosIQ), oder... mehr Beispiele fallen mir gerade nicht ein.

Wie toll wäre es, wenn Wikipedia-Edits Teil eines Spiels wären. Wie viel mehr Menschen würden anfangen, dort zu engagieren.

ALSO, JIMBO WALES. LIEBE GOOGLE-JUNGS UND YAHOO-ENTWICKLER. Macht mehr aus meinem Spieltrieb.

Kommentare (0)