Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Chinesisches Regime zensiert Flickr

Die chinesische Zensurbehörde geht inzwischen auch gegen Flickr vor. Weil dort Fotos von einer Demonstration gegen ein geplantes Chemiewerk veröffentlicht wurden, ist die Seite hinter der großen Firewall nicht mehr erreichbar - mit wenig Erfolg.

Foto der Demonstration (public by Flickr)
Foto der Demonstration (public by Flickr)

Wie Global Voices berichtet, hat die chinesische Regierung versucht, die Photo-Sharing-Website Flickr zu blockieren, weil Photos einer Demonstration in der Hafenstadt Xiamen zu finden sind (mehr zur Demo auch hier). Suchanfragen an Flickr liefern deshalb hinter der großen Firewall kein Ergebnis mehr.

Laut Fickr-Nutzern in China sieht man seit dem gestrigen Freitag nur noch weiße Rahmen mit Dateinamen, wo sonst Fotos zu sehen sind. Allerdings geht die Rechnung der chinesischen Regierung offenbar nicht auf. In diversen Blogs werden bereits Tipps verbreitet, wie man Flickr weiterhin aufrufen kann. So gibt es beispielsweise schon ein Firefox-Plugin, mit dem sich die Sperre umgehen lässt. So einfach war es noch nie, die Zensur zu unterwandern.

Kommentare (1)


(Franz Patzig, 10.06.2007, 11:43 Uhr #)

Ich hab gestern ein kleines Interview mit dem Autor des Plugin gemacht: http://www.franztoo.de/?p=323