Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

DLD: Wieviel Wert ist Xing, Facebook, Small World?

Der zweite DLD-Tag ist zur Hälfte rum. Spannend war bislang … das Panel über den Wert von Social Networks, über Mobiles Internet und Telefon. Und natürlich das Bloggertreffen am Sonntagabend.

Zwischen den vielen Gesprächen und Panels lässt sich kaum alles aufschreiben. Zumindest aber kurz ein paar der zentralen Punkte aus dem Social-Network-Panel, auf dem großartigerweise Lars Hinrichs (Xing) neben Matt Cohler (Small World) zu sitzen kamen. Tolle Kombi…

1. Social Networks sind jeweils sehr spezifisch. So kann sich Matt Cohler zum Beispiel nicht vorstellen, eine Version von Facebook auf den Markt zu bringen, auf der sich ehemalige Studenten tummeln.

2. Partizipation ist alles: Lars Hinrichs führt den Erfolg von openBC/Xing auf die Aktivität seiner Nutzer auf der Plattform zurück. Matt Cohler geht sogar soweit, dass ohne die Interaktion auf Facebook die Seite gar nicht funktionieren würde. Ach ja, und bei Small World erhalten inaktive Nutzer ja noch nicht mal die Erlaubnis, weitere Nutzer einzuladen.

3. Das Businessmodell differiert: Während Facebook sich gar nicht festlegen will, setzt Xing nach wie vor auf Werbefreiheit. Erik Wachtmeister schließt zumindest nicht aus, bald auch Geld von Nutzern zu verlangen.

4. Wie viel sind Social Networks wert? Die Frage, ob die Plattformen im Moment hoffnungslos überbewertet sind, traute sich niemand so recht zu beantworten. Auf jeden Fall waren sich alle einig, dass der Wert nicht in Page Impressions alleine sondern vor allem in der Menge der gesammelten Nutzerdaten zu finden ist (beware!)

5. Was nicht diskutiert wurde: Wie viele Social Networks verträgt das Internet? Wir werden bestimmt noch einige mehr sehen. Ich hoffe ja, irgendwann wird es möglich, ein Meta-Network zu installieren, auf dem ich alle Kontakte aller verschiedenen Seiten sammeln kann. Aber daran hat womöglich keiner der Anwesenden Interesse

Kommentare (2)

Meta-Network
(Phaidros, 23.01.2007, 03:01 Uhr #)

Hm .. aber, aber .. stammel .. So ein Metanetwork und dazu die Menge der gesammelten Nutzerdaten (beware!) eines jeden 'Social Network', also das ist .. das ist ..

Mal im Ernst, das wuerde ja bedeuten, dass die social Networks an einem Meta-Network teilnehm, muesste ja bedeuten, dass sie eine gemeinsame API zu den Nutzerdaten haben. Schoen stell ich mir das nicht vor. Falls das kommt, sehe ich eine Gesellschaft, basierend auf komplettem Digital-Social-Networking .. gespannt man sein darf ..

Meta-Social
(Peter Schink, 23.01.2007, 08:41 Uhr #)
Genau, so stelle ich mir das vor. Jede Plattform hätte dann eine API, und meine Kontakte ließen sich so synchronisieren. Heißt ja nicht, dass gleich alle Daten offen und für alle verfügbar sind. Ähm, oder am Ende doch?