Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Ask X: Suchen mit Mehrwert statt Google?

Die Suchmaschine Ask hat eine neue Seite gestartet - und geht völlig weg vom Google-Approach. Zum ersten mal seit Monaten habe ich den Eindruck, ein Suchmaschinenbetreiber hat mal länger als zwei Minuten über Usability nachgedacht. Deshalb eine kurze Vorstellung von "Ask X".

Ask X - Suche nach Berlin
Ask X - Suche nach Berlin

Das auffälligste im ersten Moment an "Ask X" ist die bis ins letzte durchgezogene "Ajaxisierung". Wer erst mal die Startseite hinter sich gelassen hat, findet sich in einem dreispaltigen Layout wieder. Ich hätte beinahe die Seite vor Schreck wieder verlassen, es dauerte etwas, bis ich den Ansatz erkannte (-> siehe auch "about Ask X").

Wer zum Beispiel nach Deutschland oder Berlin sucht, bekommt neben dem normalen Ergebnis in der rechten Randspalte sofort die restlichen Ask-Ergebnisse präsentiert: Bilder-Suche, Blog-Suche, News-Suche. Auch Wikipedia, das örtliche Wetter, (bei Berlin) das Dictonary und passende Musik-Treffer sind dabei.

In der linken Randspalte und werden verwandte Suchbegriffe angeboten (narrow, expand, related Names), zudem gibt es Verweise auf die Shopping- und Video-Suche (linke Randspalte) sowie Mapping, Wetter, Zeit und anderes (im Kopf der Seite).

Bei den "normalen" Suchergebnissen in der mittleren Spalte ist ebenfalls einiges passiert: Ergebnisse lassen sich mit einem Klick auf ein grünes Plus-Symbol zur eigenen Bookmark-Sammlung hinzufügen (deren Features recht umfangreich sind). Fährt man mit der Maus über die Lupe, erscheint eine Preview der Seite.

Fazit: Der integrierte Ansatz von "Ask X" ist spannend. Ich habe mich schon lange gefragt, warum Google nicht mal eine integrierte Seite anbietet. Natürlich suche ich auch weiterhin für neue Blog-Posts unter "blogsearch.google.com", aber warum nicht mal mit mehr Breite suchen. Yahoo experimentiert damit ja schon lange, allerdings komme ich mit deren Non-Usability nicht zurecht (siehe z.B. das Ergebnis der News-Suche nach Merkel). Technorati zeigt auch, wie ein gutes integriertes Suchergebnis aussehen kann.

Ich finde es berkenswert, dass Ask nun wieder vom möglichst einfach Suchergebnis weggeht, während bislang fast alle
(1, 2, 3) dem Google-Ansatz hinterhergetrabt sind. Man darf gespannt sein, was das Jahr 2007 an neuen Suchmaschinen-Ideen bringt.

Kommentare (2)

google hat eine integrierte suche
(Igor, 08.01.2007, 06:31 Uhr #)
und die nennt sich searchmash.com

hmmm...
(Peter Schink, 08.01.2007, 23:10 Uhr #)
Ja, stimmt. Das Experiment hatte ich vergessen. Bin ja mal gespannt, ob Google die Erfahrungen auch unter dem eigenen Dach nutzt ;)