Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Gedankenspiele bei Wikipedia

Wikipedia könnte die Möglichkeit bekommen, bislang urheberrechtlich geschützte Inhalte zugänglich zu machen. Das hat Jimmy Wales heute angedeutet. Es gibt offenbar jemand, der da viel Geld reinstecken will.

Wikipedia-Gründer Jimmy "Jimbo" Wales hat vorhin über die Wiki-Mailingliste eine interessante Frage in die Runde geworfen:

I would like to gather from the community some examples of works you would like to see made free, works that we are not doing a good job of generating free replacements for, works that could in theory be purchased and freed.

Dream big. Imagine there existed a budget of $100 million to purchase copyrights to be made available under a free license. What would you like to see purchased and released under a free license?

Photos libraries? textbooks? newspaper archives? Be bold, be specific, be general, brainstorm, have fun with it.

Das klingt groß, sehr groß. Wenn tatsächlich Geld in entsprechender Größenordnung zur Verfügung steht, kommen da nur ein paar wenige potentielle Geldgeber in Frage. Jimmy Wales drückt es so aus:

I was recently asked this question by someone who is potentially in a position to make this happen, and he wanted to know what we need, what we dream of, that we can't accomplish on our own, or that we would expect to take a long time to accomplish on our own.

Kommentare (4)

Google?
(Ernst, 16.10.2006, 08:45 Uhr #)

Wie? Google finanziert die Wikipedia?!

nicht Google
(Matthias, 17.10.2006, 08:20 Uhr #)

100Mio. ... so kleine Brötchen backen die nicht.

mapping
(Konstantin, 17.10.2006, 11:46 Uhr #)
Als erstes fallen mir karten ein.
Straßen~, topografische ~, zur freien verfügung.
Ansätze gibt's ja schon, www.openstreetmap.org zum beispiel. Aber ziemlich aufwändig.


(Falk, 17.10.2006, 12:39 Uhr #)
Wenn wir schon spekulieren: William H. Gates III.? Wäre ein schöner Seitenhieb auf diese hier und ähnliche.