Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Frankreichs Antwort auf Google Maps

Schon ein paar Tage älter ist diese Nachricht: Frankreich macht Google Maps Konkurrenz. Aber weil die Nachricht schon wegweisend ist, hier kurz die Fakten.

Sechs Millionen Euro hat sich die französische Regierung nach eigenen Angaben das Portal geoportail.fr kosten lassen, um einen eigenen Blick auf die Welt zu gewähren.

Es dürfe nicht nur Google geben, sagen die Franzosen. Das gilt nun also nicht mehr nur für die Buchsuche, sondern auch für Landkarten. In Frankreich schätzt man das aufgehende Monopol der kalifornier nicht sonderlich.

Die französischen Satellitenbilder sollen besser sein als die von Google, militärisch sensible Bereiche sind jedoch absichtlich unscharf. Allerdings lässt sich auf der Seite bislang nicht viel sehen - der Server hat dem Ansturm der ersten Tage nicht standgehalten.

Neben den Luftbildaufnahmen sollen ab Herbst auch dreidimensionale Darstellungen auf dem Portal eingestellt werden. Insgesamt verfügt das französische National Geographic Institute (NGI) über 400.000 Fotos, die digital verarbeitet werden sollen. Außerdem will das Institut 3.700 Land- und Stadtkarten erfassen und mit Zusatzinformationen verknüpfen.

Kommentare (1)

Waren die überhaupt jemals Online? Eine Ente?
(Pixeljunkie, 28.06.2006, 16:23 Uhr #)
Hat denn mal jemand die Seite gesehen? Die sind doch eigentlich seit sie bei slashdot aufgetaucht sind quasi offline wegen Überlastung. Ist das vielleicht eine Ente? :-)