Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

VI: Meebo - mehr als nur Ajax

Das mit Abstand coolste Büro aller New-Economy-Firmen, die ich jetzt im Silicon Valley besucht habe, hat Meebo. Gründer Seth Steinberg hat mir ein bisschen über das Innenleben der Chat-Website erzählt.

Seth Steinberg
Seth Steinberg, einer von drei Meebo-Gründern

In Downtown Palo Alto bewohnen die derzeit sechs Meebo-Mitarbeiter ein fast Hanger-artiges Gebäude, in dem früher mal Autos verkauft wurden. Der Raum ist weiß getrichen und nur durch ein paar Stellwände unterteilt.

Also zu Meebo: Die Idee ist so einfach, dass es schon fast weh tut. Deren Website lässt sich schlicht dazu benutzen, über nahezu alle Chat-Protokolle zu chatten, ganz ohne Software und sogar gleichzeitig mit verschiedenen Protokollen: AIM, IRC, GTalk, Jabber, MSN. Lediglich Skpe fehlt, weil deren Technik etwas zu kompliziert ist.

Was einfach klingt, ist unter der Oberfläche reichlich kompliziert. Seth Steinberg, einer der drei Gründer, erzählte mir bei meinem Besuch, dass inzwischen knapp 40 Server im Rechenzetrum in Santa Clara damit beschäftigt sind, in der Sekunde durchschnittlich 300 Messages zu verarbeiten - zu Peakzeiten sind es vier Mal so viele.

Office von Meebo in Palo Alto
Office von Meebo in Palo Alto

Neben der Entwicklung neuer Features ist Meebo deshalb vor allem damit beschäftigt, die Ajax-basierte Software zu verbessern - laut Seth ist sie bereits 20 Mal schneller als beim Start im Herbst 2005.

Die Meebo-Entwickler nutzen nun einen Code, der laut Seth "nicht ganz Standard-Ajax" ist. Der Grund: Um die Server nicht zu überlasten, schickt der Browser des Nutzers nicht wie eigentlich üblich in regelmäßigen Abständen einen Ping an den Server.

Interessant auch: Seth und die anderen beiden haben bereits zweieinhalb Jahre vor dem Start von Meebo mit der Entwicklung angefangen - zwei Versionen haben sie vorher wieder in die Mülltonne treten müssen.

Die Mühe hat sich gelohnt: Sie haben mehr als drei Millionen Dollar Anschubfinanzierung von Sequoia bekommen, dem gleichen Geldgeber, der schon Cisco, Google und Yahoo auf die Beine geholfen hat.

In der nächsten Zeit soll es bei Meebo noch eine Reihe neuer Features geben. Das wohl Wichtigste: Beim Eintreffen einer neuen Messages wird es bald ein akustisches Signal geben. Seth sagte, die einfachste Lösung für das Problem wäre gewesen, ein Desktop-Addon zu programmieren - was aber nicht im Sinne von Meebo war.

Alta-Vista-Haus
In diesem Haus in Palo Alto wurde Alta Vista gegründet

Ach ja, und irgendwann soll sich Meebo über Werbung finanzieren - allerdings bitte "keine billigen Banner", sagt Seth. Das habe ich in den vergangenen Tagen irgendwie schon öfter gehört.

Für die neuen Projekte sollen bei Meebo zu den bereits drei Angestellten noch sechs weitere eingestellt werden. Wer von Euch also PHP und Ajax beherrscht, und schon immer mal nach Kalifornien ziehen wollte, sollte sich mal bei Seth melden. Inzwischen ist es nämlich nahezu unmöglich, gute Programmierer im Silicon Valley zu finden. Dafür hat der Verkehr auf der Autobahn zugenommen. "Auf dem Highway ist es schon wieder fast so schlimm wie im Jahr 2000", sagt Seth.

Kommentare (0)