Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Wikipedia bald mit Werbung?

Die Serverkosten der Wikipedia steigen in den 7 stelligen Bereich, die Spendenaktion läuft schleppend dahin und Jimmy Wales denkt laut über Werbung nach. Wird 2006 das Jahr der Wikipedia-Ads?

Wikipedia
Wikipedia

Noch 3 Tage läuft die derzeitige Spendenauktion der Wikipedia und das Ergebnis lässt sich jetzt schon erahnen: Sie werden es nicht schaffen.

Was bedeutet das für das Projekt? Die Serverkosten werden dieses Jahr die Millionengrenze sprengen, der Traffic verdoppelt sich alle 4 Monate und Werbung wird nicht ausgeschlossen sobald es eng wird. Ist dass das Ende der freien Enzyklopädie?

Nein! Solange Wikipedia (und all die Unterprojekte) frei benutzbar bleibt, nur ein paar TextAds bekommt und dieses Geld ausschließlich für die Weiterführung des Projektes verwendet wird, ist es meiner Meinung nach in Ordnung. Man sollte gerade in diesem Fall nicht vergessen wofür das Geld benötigt wird, eine riesige, schnell wachsende und informative Wissensdatenbank die es verdient hat weiter zu leben. Gute Ideen wie diese Werbung aussehen könnte gibts es bei medienrauschen in den Kommentaren, vorallem die Idee dass die Werbung nur für nicht angemeldete Nutzer sichtbar ist könnte die Wogen glätten und ein mögliches weglaufen der Autoren verhindern.

Vielleicht übertreibe ich auch nur und in den nächsten Tagen werden die fehlenden 240.000 US$ gespendet, dann verschiebt sich die Diskussion eben auf das nächste Quartal.

Kommentare (1)

Warum wohl niemand spenden will
(sToneHeaRT, 27.05.2007, 14:37 Uhr #)
Offenbar sind die Benutzer schon abgeklärt, was in der Wikipedia so vorgeht.

Durch "Vandalismus" (Zerstörung von Artikeln) entsteht täglich bei Wikipedia etwa 40% des Traffics.

Jedoch gibt es dagegen keinen wirksamen Mechanismus, es müssen extra Leute beschäftigt werden, um der Lage Herr zu werden und längst nicht jede Zerstörung wird entdeckt.

Die Kontrolle von Wikipedia sitzt an der falschen Stelle. Für einen Sicherheitsdienst, der Fort Knox von Deutschland aus überwachen will, gebe ich auch kein Geld aus.

Mehr dazu auf der URL.