Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Placeopedia: GMaps und Wikipedia

Schon etwas länger online ist Palceopedia. Trotzdem ist die Website so klasse, dass ich noch mal kurz darauf hinweisen will.

Placeopedia
Placeopedia

Vorweg: Ja, es gibt mehrere Projekte, die Wikipedia mit Google Maps verbinden.
Aber Placeopedia ist von all diesen wirklich außergewöhnlich, weil die Website über eine geniale Usability verfügt.

Mittels Ajax werden immer die Wikipedia-Artikel angezeigt, die gerade im gewählten Kartenausschnitt liegen. Die Seite lädt unglaublich schnell und erkennt wirklich viele Artikel - leider bislang nur in englischer Sprache.

Schön ist auch die Suche, die problemlos auch deutsche Orte findet. Berlin und München habe ich ebenso damit finden können wie Augsburg, Baden-Baden und Gießen (mit doppeltem "ss"). Obwohl es für die drei Kleinstädte noch keinen Text gibt. Ach ja, es reicht übrigens nicht, nur "Munich" einzugeben. Die Suche will es konkret: "Munich, Germany".

Kommentare (0)