Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

E-Mail beginnt zu sprechen

Da hat mal wieder jemand was hübsches gebastelt: Slawesome ist E-Mail ... mit Voice. Das hört sich hübsch an, sieht aber vor allem hübsch aus.

Slawesome
Slawesome

Unfassbar, was es so alles gibt im Web 2.0. Mit Slawesome kann man seit Mitte Oktober Mails mit Ton verschicken – vorausgesetzt, man hat ein Mikrofon am Computer.

Nötig ist lediglich ein einfacher Account, als Absender wird bei den Slawsome-Mails die eigene E-Mail-Adresse verwendet. Der Empfänger muss dann auf die Slawesome-Website, um die Mail "anzuhören".

Wirklich hübsche Ideen haben die Jungs in Kalifornien zur Zeit – programmiert wurde es übrigens mit "Ruby on Rails" und Flash (für die Aufnahme-Funktion), derzeit ist das Projekt in einer Alpha-Version online.

Ach so, finanziert werden soll das Projekt von Frederico Oliveira (We Break Stuff) und Dave Horner (Silicon Ridge) mal wieder über Werbung – und natürlich mit möglichen "Premium-Services".

Viel Glück, kann man da nur sagen. Solange das ganze nicht mal ein vollwertiger Mail-Service ist, könnte es an Interessenten noch mangeln. Und andere Mail-Provider könnten auf den fahrenden Zug aufspringen... Mir war sowieso noch nie ganz klar, wozu ich Voice-Mail brauchen soll… Aber gut. Vielleicht gibt es ja noch andere Nerds :-)

[via DE:BUG]

Kommentare (1)

hmmm, merkwürdig
(Tom, 25.10.2005, 11:54 Uhr #)

Wers braucht - habe auch noch nie kapiert wozu jemand Voicemail in einem Instant Messenger braucht... :-)