Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Facebook macht Privatsphäre zum Geschäftsmodell

Was bereits deutlich sichtbar war, hat Mark Zuckerberg jetzt auch öffentlich verkündet: Facebook hat erkannt, dass Privatsphäre vielen Menschen wichtig ist. Und macht daraus ein Geschäftsmodell.

Wie Slate schreibt, hat Mark Zuckerberg am 23. Juli gegenüber Investoren seine neue Strategie erläutert. Demnach war er schon immer ein Messaging-Fan. Man könnte auch sagen, Facebook passt sich den Gegebenheiten an.

Zuckerberg wörtlich: "Einer der Aspekte auf die wir uns am meisten konzentrieren ist das Schaffen privater Räume für Leute wo sie Dinge teilen und interagieren können wie nirgendwo sonst. [...]

Wir suchen also nach neuen Möglichkeiten um solche neue Dynamiken zu schaffen und neue, andere private Räume für Leute zu öffnen wo sie unbedenklich Dinge teilen können oder die Freiheit haben, etwas anderen gegenüber auszudrücken, die sie woanders nicht hätten. Das ist einer der Gründe, warum ich persönlich von ?Messaging? so begeistert bin. Denn ab einem bestimmten Punkt willst du doch nur noch eine bestimmte Anzahl von Fotos mit allen deinen Freunden teilen. [...]"

Kommentare (0)