Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Das Ende der SMS

Soll ja schon längst besiegelt sein. Der guten WhatsApp und ähnlicher Dienste sei Dank. Nun aber kommt der Dolchstoß durch die Netzbetreiber selbst. Die Telekom steigt bei JOYN ein. Könnte dessen Durchbruch in Deutschland sein.

Was ein Name, Joyn. Na ja. Wenn’s dazu dient, einen Industriestandard als Nachfolger für die angestaubte SMS einzuführen, soll es mir Recht sein.

Nun hat ein halbes Jahr nach Vodafone auch die Telekom angekündigt, bei Joyn einzusteigen. Der (die, das?) soll alles können, was WhatsApp heute schon kann. Videos und Standort übertragen und so. Aber Dank tiefer Integration in die Endgeräte kann Joyn auch noch ein paar Finessen mehr. Und braucht natrülich kein Adressbuch, weil jede Telefonnummer angesprochen werden kann.

Man darf gespannt sein. Und dann erzählen wir unseren Enkeln davon, wie wir früher 160 Zeichen getippt haben und dafür anfangs 39 Cent bezahlten.

Kommentare (1)

Joyn vs. WhatsApp
(Panek, 02.06.2013, 12:41 Uhr #)
Bleibt nur die Frage ob Joyn auf Dauer WhatsApp ersetzen kann? Tatsache ist nun mal, dass sich WhatsApp über Jahre einfach durchgesetzt hat und man mit diesem Dienst einfach alle iPhones, Android-Handys und ePlus Nutzer erreichen kann. So dass ich mich frage welche Vorteile Joyn überhaupt mitsichbringt. Das alles kann doch WhatsApp.
Grüße