Blog Age

Was bereits deutlich sichtbar war, hat Mark Zuckerberg jetzt auch öffentlich verkündet: Facebook hat erkannt, dass Privatsphäre vielen Menschen wichtig ist. Und macht daraus ein Geschäftsmodell.

Wie Slate schreibt, hat Mark Zuckerberg am 23. Juli gegenüber Investoren seine neue Strategie erläutert. Demnach war er schon immer ein Messaging-Fan. Man könnte auch sagen, Facebook passt sich den Gegebenheiten an.

Zuckerberg wörtlich: "Einer der Aspekte auf die wir uns am meisten konzentrieren ist das Schaffen privater Räume für Leute wo sie Dinge teilen und interagieren können wie nirgendwo sonst. [...]

Wir suchen also nach neuen Möglichkeiten um solche neue Dynamiken zu schaffen und neue, andere private Räume für Leute zu öffnen wo sie unbedenklich Dinge teilen können oder die Freiheit haben, etwas anderen gegenüber auszudrücken, die sie woanders nicht hätten. Das ist einer der Gründe, warum ich persönlich von ?Messaging? so begeistert bin. Denn ab einem bestimmten Punkt willst du doch nur noch eine bestimmte Anzahl von Fotos mit allen deinen Freunden teilen. [...]"

  • Tags

Erst Ende Juni wurde Google Glass in Großbritannien eingeführt. Jetzt gibt es Anzeichen für eine Markteinführung in Deutschland.

mehr ...

Wo wir gerade beim Thema Tools sind: Wirklich großartig für die interaktive Visualisierung von Datenmengen ist Highcharts. Besser als die Google Visualization API. Und leichter bedienbar.

mehr ...

  • Tags

Das ist mal großartig. Kartenmaterial online bringen mit wenigen Klicks.

mehr ...

  • Tags

Vor ein paar Wochen habe ich infogr.am für mich entdeckt. Der Service visualisiert Daten, ähnlich wie Excel. Nur schöner, interaktiv und eben fürs Netz.

mehr ...

Ich war gestern irritiert über das „Google-Urteil“ des Europäischen Gerichtshofs. Warum sollte Google ein Suchergebnis löschen müssen, dass die entsprechende Zielseite nicht löschen muss? Erst auf den zweiten Blick ist die Argumentation des Gericht schlüssig – es definiert eine neue Person im Internet-Zeitalter.

mehr ...

War ja irgendwie klar. Sebastian fragte mich, ob ich an der Evernote-Blogparade teilnehmen will. Ich hätte fast abgesagt. Schließlich nutze ich Evernote nicht. Jedenfalls nicht wie andere. Aber eben doch.

mehr ...

Ich mag Google ja dafür, dass Sie so schön transparent machen, was sie über einen wissen. Jetzt zeigt Google, dass Sie unseren Standort kennen. Ganz genau und immer. Ich weiß jetzt, wo ich an Weihnachten war.

mehr ...

Im Jahr 1899 resümierte ein Beamter des US-Patentamts, es sei nun alles erfunden. Man solle das Patentamt doch bitte schließen. Zum Ende des Jahres 2013 lässt sich festhalten: Wir stehen sowas von am Anfang.

mehr ...

Heute ist die Ausgabe der deutschsprachigen Huffington Post gestartet. In der Branche hat das zu viel Staub geführt. Und zu ein wenig an Erkenntnis über Journalismus und das Internet.

mehr ...

Die Tatsache ist nicht neu: Facebook verliert bei den Jüngeren. Das Netzwerk ist was für Mütter und Großeltern. Aber warum ist das so? Wer sollte das besser erklären können, als eine 13-Jährige aus New York.

mehr ...

WhatsApp ist der wohl meistgenutzte Messenger neben Skype. Die App hat aber eine einige Funktionen, die kaum Mehrwert für die Nutzung bieten. Für Stalker bietet WhatsApp großzügige Einblicke.

mehr ...

.