Impressum

Blog Age - das Blog von Peter Schink

Picture

Barcamp Berlin II: Politik 2.0

Markus referiert über "Advocacy 2.0". Übersetzt also, politische Bewegungen im Netz.

Barcamp: Markus Beckedahl referiert über Politik 2.0 Barcamp: Markus Beckedahl referiert über Politik 2.0

Eigentlich könnte man Markus Vortrag als Linkliste veröffentlichen:

Als erstes wäre da naütlich mal die Kampagne gegen Vorratsdatenspeicherung zu nennen.

Dann natürlich MoveOn, die amerikanische Initiative, die sich um alle möglichen Themen rund um Krieg, Klima etc. bemühen. Die haben inzwischen mehr als 3,5 Millionen Mailadressen von Aktiven.

In Deutschland gibt es Campact, die haben inzwischen auch eine fünfstellige Zahl von Aktivisten und engagieren sich für alle möglichen Themen.

Noch eine Empfehlung von Markus: EyesOnDarfur. Die wiederum präsentieren viele Informationen über die Situation in Darfur, ein echtes Best-Practice-Beispiel dafür, wie man Menschen umfassend über politische Themen online informieren kann.

Technisch ebenfalls hübsch: Unsubcribe Me von Amnesty Interational, in dem es um den Anti-Terror-Kampf geht. Dort gibt es nicht nur eine Petitionsliste, sondern auch ein Widget, dass man sich selbst auf die Website kleben kann.

So, und bevor ich jetzt hier wieder abhaue, poste ich noch eben meine Lieblingsseite: Avaaz.

Abschließend: Mit diesen Links hoffe ich den Pagerank der Plattformen etwas anzuheben. Für Politik im Netz gilt das alte Problem: Es gibt keine Seite, auf der man sich selbst eine Kampagne zusammenstellen könnte - es gehört immer noch viel technisches Know How dazu, eine Kampagnenseite (Unterschritenliste, Blog, Wiki, Widget, Maps, etc.) zu bauen. Aber wenn ich das von einigen Leuten richtig vernommen habe, wird sich das auch bald ändern.